Schlagwort-Archive: Bo Wiget

KRANKENZIMMER NR.8 – EIN ABEND VOM HEILEN UND TÖTEN • 28./29.April, 19:00 + 2./3. Juni 2017, 20:00 Uhr

KRANKENZIMMER NR.8 – EIN ABEND VOM HEILEN UND TÖTEN
28./29.April, 19:00 + 2./3. Juni 2017, 20:00 Uhr

IM TIERANATOMISCHEN THEATER DER CHARITÉ BERLIN
 

mit Texten von Dr. Michail Bulgakow, Dr. Louis-Ferdinand Cèline, Dr. Georg Büchner, Dr. Anton Tschechow u.a.

Die Performance findet in der wunderschönen klassizistischen Architektur des 1790 erbauten Tieranatomischen Theaters statt, Keimzelle der Charité – Stadt der Kranken. 
Texte verschiedener Schriftsteller-Ärzte, Interviewzitate von KZ-Opfern und -Ärzten, Lieder und Songs zwischen Romantik und Punk, Geschichten von Doc Holliday bis Dr. M sind zu einer Collage verwoben, die sich verdichtet und auf die Bedeutung der Charité in Zusammenarbeit mit dem Kaiser-Wilhelm-Institut für Anthropologie, Erblehre und Eugenetik während der Herrschaft der Nationalsozialisten blickt. 

Es wird vom Leben und Sterben, vom Heilen und Töten erzählt.

 
Gesang & Performance: Franziska Junge
Cello & Performance: Bo Wiget
Tanz & Performance: Dirk Thiele
Regie: Jo-Anna Hamann
Ausstattung: Maria Frastanli. Sung-A Kim und Puyan Saheb Djavaher
Video: Bibi Abel
 
Freitag, 28. April 2017 um 19.00
Samstag, 29.April 2017 um 19.00
Freitag, 02.Juni 2017 um 20.00
Samstag, 03.Juni 2017 um 20.00
 
im Tieranatomischen Theater der Humboldt-Universität zu Berlin
Raum für forschende Ausstellungspraxis
Campus Nord, Philippstraße 12/13, Haus 3, 10115 Berlin-Mitte
Zugänge zum Campus:
Luisenstraße 55/56, Dreispitzpassage Friedrichstraße Ecke Reinhardtstraße, 
Claire-Waldoff-Straße und Hannoversche Straße Ecke Philippstraße
 
Telefon: +49 (0)30 2093 46625
 
Präsentiert vom Institut für Werbung und Kultur und dem Tieranatomischen Theater
in Zusammenarbeit mit der K.O. existenz Stiftung

Krankenzimmer Nr. 8 szenische Lesung 26.2.15 Bilder

Bilder
Krankenzimmer Nr. 8
szenische Lesung vom Heilen & Töten • 26.2.15 / Sektionssaal Med.hist. Museum
mit:
Franziska Junge: Performance & Gesang • Dirk Thiele: Ausstattung & Performance
Björn Salzer: Licht & Performance • Bo Wiget: Cello & Performance
Jo-Anna Hamann: Szenische Einrichtung

Photographie: Stilla Seis

Copyright Fotos: Stilla Seis