Archiv der Kategorie: wasche meine Hände 27.1.2015

Zeichnungen Alois Bucanek 1945 Theresienstadt

Zeichnung_Alois_Bucanek_Theresienstadt_1945

 

 

Selbstportrait_Alois_Bucanek_Theresienstadt_1945

 

 

 

 

Der Rassismus ist genau das, was es der Bio-Macht erlauben wird, in das „biologische Kontinuum der menschlichen Gattung“ Zäsuren einzuzeichnen und auf diese Weise in das System des „Leben-Machens“ wieder das Prinzip des Krieges einzuführen. In diesem biologischen Kontinuum stellt nämlich „das Auftauchen von Rassen, die Unterscheidung von Rassen, die Hierarchie von Rassen und die Bewertung bestimmter Rassen als gut und anderer als minderwertig, eine Art und Weise dar, das biologische Feld, das die Macht besetzt, zu fragmentieren; eine Art und Weise, im Inneren der Bevölkerung Gruppen gegeneinander auszuspielen und, kurz gesagt, eine Zäsur biologischen Typs in einen Bereich einzuführen, der sich eben als biologischer Bereich darstellt.“
S. 74, Giorgio Agamben, Was von Auschwitz bleibt, Suhrkamp Verlag, 2013 / Zitat aus: Michel Foucault, In Verteidigung der Gesellschaft, Suhrkamp 1999

S.75
Man versteht nun die entscheidende Funktion der Lager im System der nationalsozialistischen Biopolitik. Sie sind nicht nur der Ort des Todes und der Vernichtung, sondern auch und vor allem der Ort der Produktion des Muselmanns, der letzten im biologischen Kontinuum isolierbaren biopolitischen Substanz.
Jenseits davon ist nur die Gaskammer.

the permeable ear

In the permeable ear you can listen to the drain sounds of a dissecting table. The table is located in the Sektionssaal of the Medizinhistorisches Museum in the Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. The record was made at the 24.11.2014 in a quiet atmosphere. You can listen to a continuous, nervous sound stream with some concrete moments, when ambient noises were amplified at the location of the mics, nearly 30 cm below the drainage grid. The pictures used in the video are made of that dissecting table.
In the permeable ear sind 5 Minuten sound aus dem Abflußrohr eines Seziertisches hörbar. Der Tisch befindet sich im Sektionssaal des Medizinhistorisches Museum auf dem Gelände des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf. Die Aufnahme vom 24.11.2014 wurde in einer ruhigen Situation gemacht, nur gelegentlich sind konkrete Umgebungsgeräusche wahrnehmbar, die am Aufnahmeort, ca. 30 cm unterhalb des Gitters im Abflußrohr verstärkt wurden. Die im Video verwendeten Bilder sind von einem der 8 Sektionstische im Sektionssaal.

sound/pictures/video: Heiner Metzger Hamburg 2014